aktualisiert am: 03.06.2017 Home   Kontakt



 
Die Rolle der Lehrerin in der Montessori - orientierten – Pädagogik

Die Montessori-Lehrerin sieht ihre besondere Rolle darin, dass sie die Kinder bei ihrem eigenständigen Lernen und ihrem Größer-werden begleitet. Sie unterstützt die Kinder in ihrer individuellen Entwicklung und nimmt die Persönlichkeit des einzelnen Kindes ernst.

Sie gestaltet die Lernumgebung den Themen und dem Alter der Kinder entsprechend und sorgt für eine positive Lernatmosphäre in der Klasse.
Sie beobachtet jedes einzelne Kind in seiner Lernentwicklung und bietet ihm bei Bedarf Hilfe oder neue Anregungen bei seinem Lernen an.
Aufbauend auf dem herkömmlichen Lehrerstudium haben sich die Montessori-Lehrerinnen der Geschwister-Scholl-Grundschule in einer zusätzlichen Ausbildung für die Montessori-Pädagogik qualifiziert. Diese wurde mit dem Montessori-Diplom abgeschlossen.

Zitate Maria Montessoris:

‘Die Erkenntnis, dass wir einen Fehler machen und ihn ohne fremde Hilfe erkennen können, ist eine der größten Errungenschaften der psychischen Freiheit.’

‘Der Lehrer ist Begleiter, er ist Beobachter und Helfer.’

‘Wenn wir meinen, wir seien es, die das Kind formen, bauen wir nicht den aktiven Teil im Kinde auf. Wir vermindern die Kräfte des menschlichen Geschöpfes.’